Rezension: Sieben Nächte in Tokio-Cecilia Vinesse

 

 

 

20160824_183710
„Ich drehte mich zu ihm um. Ehe ich mich zu ihm umdrehen konnte- ehe ich mich in Glas verwandeln und in tausend Stücke zerspringen konnte, küsste ich ihn.“   -Sieben Nächte in Tokio (Cecilia Vinesse)

Dieses Buch habe ich auf der Website von DTV entdeckt, und dann habe ich gesehen, dass es eine Bloggeraktion gibt, wo Blogger das Buch lesen und rezensieren dürfen, also habe ich mich beworben und wurde angenommen- vielen Dank an den Verlag! Meine Meinung ist ehrlich und völlig ungezwungen, ich wurde nicht unter Druck gesetzt oder Sonstiges.

Infos zu dem Buch

Titel: Sieben Nächte in Tokio

Autorin: Cecilia Vinesse

Verlag: DTV-Verlag

Preis: (Hardcover): 15,40

Seitenanzahl: 300

Erscheinungsdatum: 29.08.2017

Zusammenfassung

Dies ist die Geschichte von Sophia und Jamie und der einen Woche, in der die Zeit stehen zu bleiben schien…
Eine Woche noch bleibt Sophia in Tokio, der Stadt, in der sie seit vier Jahren lebte. Dann muss sie zurück in die USA ziehen und all das aufgeben, was ihr wichtig ist: das pulsierende Tokio mit seiner Mischung aus Fremdheit und Vertrautheit, vor allem aber ihre besten Freunde Mika und David. Da kommt Jamie Foster-Collins nach längerer Abwesenheit zurück in die Stadt: Jamie, Sophias heimliche erste Liebe, der ihr damals das Herz gebrochen hat. Auf nichts hat Sophia weniger Lust als darauf, sich den Abschied von Tokio durch Jamies Rückkehr zusätzlich verkomplizieren zu lassen. Doch genau das geschieht: Jamie ist wieder da, und natürlich wirbelt er Sophias ohnehin schon strapaziertes Gefühlsleben noch zusätzlich durcheinander..

 

 

Meinung

Ich konnte mich schon am Anfang echt gut im Buch zurechtfinden und habe mich wie direkt nach Tokio versetzt gefühlt.  Das Buch  wurde in der Bahn förmlich von mir  verschlungen und konnte mich kaum losreißen, ich habe es tatsächlich innerhalb von einem Tag gelesen.

Ich finde das Cover wunderschön und im Buch sind echt tolle Sätze drinnen, wie zB das Zitat unter dem Bild oben.  „Sieben Nächte in Tokio“ ist ein wunderschönes Buch, das im pulsierendem Tokio spielt- in einer Woche wo die Zeit stehen bleiben sollte.

 

fazit

Dieses Buch ist ein tolles Buch für den Sommer, allein wegen dem Cover habe ich mich verliebt! Es ist sehr interessant geschrieben und absolut empfehlenswert!

 

bewertung

Ichgebe diesem Buch 5 Sterne– wegen den obig genannten Gründen.

Habt alle noch einen schönen Tag/Abend

xx Iris

4 Gedanken zu „Rezension: Sieben Nächte in Tokio-Cecilia Vinesse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s